Druckkopfreinigung bei einer Frankiermaschine

druckkopf2

Wie reinigt man den Druckkopf einer Frankiermaschine? In diesem Bürotipp zeigen wir Ihnen anhand der IS-350 eco von Neopost, wie Sie eine Druckkopfreinigung korrekt und kinderleicht durchführen.

Anleitung:
Der Druckkopf Ihrer Frankierkartusche kann nach einiger Zeit verschmutzen, da sich Frankierfarbe und Staub auf den Kontakten ablagern können. Die Folge können unsaubere oder unvollständige Frankierabdrücke auf Briefen sein. Um dieses Problem zu beheben, zeigen wir Ihnen, wie Sie eine manuelle Druckkopfreinigung durchführen können.

Schalten Sie als erstes Ihre Frankiermaschine an, indem Sie den Start-Knopf drücken. Warten Sie einen Moment, bis sich die Maschine hochgefahren hat.
Als nächsten Schritt öffnen Sie die Klappe der Maschine und ziehen die Kartusche mit leichtem Druck zu Ihnen heran. Nun können  Sie die Kartusche problemlos aus der Maschine entnehmen.

Anschließend nehmen Sie ein Reinigungstuch und falten es auf. Hierbei empfiehlt es sich, ein Spezialreinigungstuch für Druckköpfe und Kontakte von Frankierkartuschen mit Isopropylalkohol zu verwenden.
Legen Sie nun das Reinigungstuch auf die Kontakte der Kartusche und fahren mit dem Tuch leicht über die Kontakte, bis alle Farbreste entfernt sind.

Anschließend setzen Sie die Kartusche wieder in die Maschine ein, sodass die Kontakte nach unten liegen. Drücken Sie die Kartusche leicht nach vorne und schließen Sie die Maschine.

Nun sollte der Frankierabdruck wieder sauber und vollständig zu sehen sein.

Das Reinigen von Druckköpfen dient lediglich als Empfehlung und erfolgt auf eigene Gefahr. Für etwaige Schäden, Folgeschäden oder Ausfälle, die bei dem Reinigungsvorgang an der Frankiermaschine, der Kartusche oder sonstiger Güter entstehen können, übernehmen wir keine Gewährleistung oder Haftung.

Weiterlesen