2 Geheimtipps zur Sauberkeit am Arbeitsplatz

2tipps

Sauberkeit am Arbeitsplatz ist kein Hexenwerk und doch wird sie oftmals vernachlässigt, weil keine richtigen Putzutensilien zur Hand sind. Doch den Arbeitsplatz sauber zu halten ist der Grundstein für Ihr Wohlbefinden und so auch für Ihre Produktivität. Mit diesen kurzen Reinigungstipps helfen Sie sich auch ohne Reinigungsprodukte:

1. Sauberkeit durch Staubfänger: Um Ihre Tastatur auch zwischen den Tasten zu entstauben, brauchen Sie lediglich einen Haftnotizzettel. Diesen können Sie am Kleberand einfach mittig umknicken und dann mit den Kleberand außen durch die Zeilen fahren.

2. Mikrofasertuch: Wer kein Mikrofasertuch zum Reinigen des Computerbildschirms zur Hand hat, kann auch einen handelsüblichen Kaffeefilter verwenden. Durch seine feine Struktur funktioniert er ähnlich wie ein Feinstaubtuch und macht Ihren Monitor wieder strahlend. Probieren Sie es aus!

Diese Bürotipps werden Ihnen auch gefallen

2 Kommentare

  1. Danke für den interessanten Beitrag.

    Um effizient und effektiv im Büro arbeiten zu können, ist die Sauberkeit am Arbeitsplatz sehr wichtig. Daher bietet sich eine Gebäudereinigung optimal an.

    1. Hallo Nadine ,

      es freut uns , dass Ihnen der Beitrag gefallen hat.Da Sauberkeit am Arbeitsplatz einem angenehmen Betriebsklima dient, das Ansehen des Betriebes und die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter fördert, ist neben der eigenverantwortlichen Reinigung des Arbeitsplatzes auch eine professionelle Gebäudereinigung unverzichtbar.
      Liebe Grüße,
      Ihr BBV-Domke Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.